Geschichte hautnah: Spaziergänge zu Lothar von Faber

Im Rahmen des Stadtjubiläums und des 200sten Jahrestages des Geburtstages von Lothar von Faber bot die vhs Stein in Kooperation mit Schülern des Gymnasiums Stein besondere Stadtführungendurch Stein an. Die kostümierten Schauspieler ließen mit ihren Darbietungen Geschichte wieder lebendig werden.

Stifte. Faber-Castell. Lothar von Faber. Diese drei Begriffe haben eine engere Verbindung als Romeo und Julia. Um Lothar von Faber zu seinem 200. Geburtstag zu ehren, haben sich die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Stein etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Damit Sie mehr über die Stadt Stein und das Leben und Wirken dieser besonderen Steiner Persönlichkeit erfahren, schauspielern die Stadtführer in der damals typischen Mode seine Geschichte auf einzigartige Weise und erwecken sie dadurch wieder zum Leben.

Am 21. Juli fand die erste "Stadtführung zu Lothar von Faber" statt und führte eine beeindruckte Menschengruppe durch das Stadtgebiet mit seinen historischen Schauplätzen. Denn was die Gymnasiasten im Rahmen ihres P-Seminars auf die Beine gestellt haben, ist keine Laien-Schauspiel, sondern eine mitreißende Art des Vermittelns von Historie. "Es war traumhaft und es war eine tolle schauspielerische Leistung - Kompliment. Vielleicht lässt sich solch eine gespielte Stadtführung in Stein etablieren", lobte Erster Bürgermeister Kurt Krömer nach der Stadtführung, an der er teilgenommen hatte.

Die Führung begann am Schloss Faber-Castell und führte durch den Schlosspark zur ALten Mine, zum ehemaligen Waisenhaus und der Kinderbewahranstalt bis zum Mecklenburger Platz und schlussendlich zur Gruft Lothar von Fabers.

Alle bisher angekündigten "Spaziergänge zu Lothar von Faber" sind bereits ausgebucht, insgesamt wurden vier Führungen in den Monaten Juni und Juli angeboten. Sollten weitere Rundgänge folgen, informieren wir Sie rechtzeitig über freie Plätze.

Weitere Nachrichten